Kè Bendo

Den Kè Bendo haben wir aus dem Buch von Famoudou Konaté und Thomas Ott (siehe Schöne Links) übernommen. Die notierten Solo-Patterns sind relativ einfach zu lernen und eignen sich auch für Anfänger. Auf der zum Buch gehörenden CD hört man besonders gut, wie die Solo-Djembé nach und nach die anderen Stimmen ins Spiel bringt. Da es beim Kè Bendo inhaltlich um eine Mann-Frau-Problematik geht, werden bei uns die Soli von Bernd St. und Ulrike als "Streitgespräch" im Wechsel gespielt.